Sellrainer Hüttentour

Hier haben wir nicht ganz unsere Erfüllung gefunden. Am ersten Tag wurden wir nicht in der Rosskogelhütte aufgenommen und mussten 18 Uhr gleich wieder absteigen. Das war sehr frustrierend. Wir hatten uns zwar nicht angemeldet, aber es war auch sonst niemand da. Also begannen wird die Runde in die andere Richtung:

 

  • Potsdamer Hütte
  • Westfalenhaus (5*)
  • Pforzheimer Hütte
  • Schweinfurter Hütte
  • Dortmunder Hütte

 

Im Westfalenhaus erlebten wir einen ganz tollen Service, vom super netten Empfang über leckeres Essen, ein ruhiges Quartier, saubere Sanitäranlagen und eine lustige Runde mit G. und vielen "Willi`s. Auch anrufen auf anderen Hütten war hier kein Problem. Man hatte es das Gefühl, herzlich willkommen zu sein. Das war auf dieser Runde leider nicht überall der Fall. Leider hatten wir die Hochsaison erwischt und die Lager waren alle übervoll, teilweise wurden wir wegen Überfüllung nicht aufgenommen und mussten dann 8-9 Stunden Gehzeit in Kauf nehmen. Die Hütten lagen auch nicht so exponiert, sondern alle in einem mächtigen Talkessel. Da gab es dann keine Sonnenauf- und -untergänge zu bewundern, denn die Sonne kam erst ziemlich spät über die Berge. 

Aber Steinböcke haben sich hier gezeigt und die Klänge ihres Kampfes waren weit hin zu hören.